MP-FEUER Spot 2015

MP-FEUER-VIDEO 2015 - DAS MAKING OF


Das dritte Video zu MP-FEUER sollte die beiden vorherigen Videos übertreffen und so wurde neben dem neuen MP-FEUER-Girl Jana nach weiteren tollen „Hauptdarstellern“ und Ideen gesucht. Mit dem Schauspieler Raphael Nybl konnte ein talentierter Vollprofi verpflichtet werden, der auch bereits in vielen Fernsehproduktionen zu sehen war. Den beiden wurde dann noch ein außergewöhnliches „Requisit“ in Form unseres neuen MP-FEUER-Mustangs an die Seite gestellt und schon war eine interessante Basis für ein Drehbuch vorhanden.

Nun waren aber noch einige Monate Vorbereitung für Drehbuch und Suche nach den passenden Location notwendig. Nur die Filmcrew war auch dieses Mal wieder schnell gefunden, denn hierfür wurde die bereits bewährte Firma Legendary Film engagiert, die auch die ersten beiden Videos erfolgreich produziert hatte.

Mitte April war es dann endlich soweit, man traf sich früh morgens bei der Feuerwehr in Kronau, die auch freundlicherweise ihr Feuerwehrgerätehaus als Filmset zur Verfügung stellte und für die notwendigen Straßensperrungen bei den Fahrszenen sorgte. Nach einer kurzen Besprechung hatten alle Ihre Aufgaben zugewiesen bekommen und es wurde zunächst mit den Innenaufnahmen begonnen, da zwischenzeitlich Regen eingesetzt hatte. Während das erste Set aufgebaut und mit Beleuchtung, Kamera und Requisiten ausgestattet wurde, bereitete die Visagistin unsere beiden Hauptdarsteller für den Dreh vor.

Nun wurde der Schauspieler im „Büro“ in seine erste Szene eingewiesen und nach einigen Licht- und Kameratests fiel die erste Klappe und der Videodreh begann. Auch wenn diese Anfangsszene im endgültigen Film nur wenige Sekunden zu sehen ist, dauerte es dennoch fast 2 Stunden, bis alle Einstellungen aus allen Ansichten dafür „im Kasten“ waren.

Danach wechselten wir in die Fahrzeughalle und drehten dort die restlichen Innenaufnahmen.

Endlich hatte der Regen aufgehört und wir konnten die bereits sehnlich erwarteten Fahrsequenzen und Außenaufnahmen starten. Aus Sicherheitsgründen wurden natürlich die jeweiligen Straßen gesperrt und unser Stuntfahrer Paul konnte mit sichtlicher Freude die ersten Probe-Drifts im neuen MP-FEUER-Mustang absolvieren.

Zwischenzeitlich waren auch viele Schaulustige am Drehort eingetroffen, die jeden Kurvendrift begeistert applaudierten. Eigens für die Luftaufnahmen hatten wir unseren Quadrocopter-Piloten Felix am Set, der nun alle Fahrszenen auch zusätzlich aus der Vogelperspektive filmte.

Nach einem kurzen Standortwechsel wurden auch die restlichen Fahrsequenzen gedreht, bei denen nun auch unseren zusätzlichen „Statistinnen“ zum Einsatz kamen.

Und dann durfte auch unser Hauptdarsteller Raphael zum ersten Mal mit dem Mustang fahren, um die notwendigen Fahrer-Szenen drehen zu können. Obwohl er nur langsam fahren durfte, war seine Freude darüber deutlich zu sehen :).

Weiter ging es mit den „Haus-Szenen“ bei denen nun endlich auch das MP-FEUER-Girl Jana ihren ersten Auftritt hatte. Zunächst noch als „böser Hausdrachen“, verwandelt sie sich dann im Video zum hübschen MP-FEUER-Girl.

Und „last but not least“ die für alle wohl lustigste Szene, bei der Raphael sein ganzes schauspielerisches Können zeigen konnte - der enttäuschte Ehemann.

Als dann die letzten Aufnahmen erfolgreich abgedreht waren, klatschten alle Beifall und waren nach über 12 Stunden Dreharbeiten müde und glücklich zugleich. Im Studio erfolgte dann einige Tage später die Nachproduktion mit Schnitt, Vertonung, Musik und Grafikdesign, um aus dem umfangreichen Filmmaterial einen neuen tollen Video zu produzieren.

Danke sagen wir an dieser Stelle allen Helfern und Beteiligten für ihre tolle Unterstützung, sowie der gesamten Filmcrew, dem Stuntfahrer und natürlich den 3 „Hauptdarstellern“ für ihre professionelle Arbeit!

Und wie immer freuen wir uns schon auf den nächsten Videodreh :)